Bäckerei Tobollik Großenhain bei Dresden.
 

1964 Gründer Viktor Tobollik mit Familie.

1980 Gottfried mit Mutter Elisabeth Tobollik.

1980 Gottfried mit Ehefrau Marita und Elisabeth Tobollik.

Die Feinbäckerei

Im Gründungsjahr 1949 legte Viktor Tobollik die ersten Grundsteine für die Bäckerei in Skäßchen, welche nahe Großenhain gelegen ist.

1975 übernahm Bäckermeister Gottfried Tobollik den elterlichen Betrieb und führt diesen heute erfolgreich in zweiter Generation.

Mitte der neunziger Jahre waren die Kapazitäten der Produktion erschöpft. Demzufolge wurde angebaut und die Feinbäckerei dadurch um einiges vergrößert. Im Verlauf der Filialerweiterungen ist die Produktionsfläche heutzutage wieder an ihre Kapazitätsgrenze angelangt.

Gottfried Tobollik hat die Feinbäckerei kontunierlich ausgebaut, so dass in den letzten Jahren 9 Filialen entstanden sind, in denen täglich Backwaren höchster Qualität und mit einem unvergleichbaren Geschmack den Kunden angeboten werden.

Kuchen und Stollen.Ein ganz klares Differenzierungsmerkmal zu Wettbewerbern und der Industrie ist das riesige Kuchensortiment. Dieses ist unverwechselbar und ist mittlerweile zum Markenzeichen der Feinbäckerei Tobollik herangewachsen. Dafür ist diese in der Region bekannt und wird nicht umsonst als der „Kuchenbäcker“ bezeichnet.

Unser oberstes Gebot ist stets die Qualität und die Frische.
Denken Sie daran …bäckt was schmeckt!